Zehmdesign

Signet, Web, Print: Bundesverband Leseförderung

Gestaltung von Werbemedien und Betreuung der Website

WAS   Der Bundesverband Leseförderung e.V. wurde im März 2009 in Leipzig gegründet. Zweck des Verbandes ist die Unterstützung und Weiterentwicklung der professionellen Leseförderung im deutschsprachigen Raum. Sein Handeln richtet sich auf qualitätvolle Bildung und nachhaltige Fördermaßnahmen.

WIE   Die Betreuung des Verbands durch zehmdesign startete 2009 mit dem ersten Logoentwurf und setzt sich bis heute fort über die Gestaltung und Realisierung vielfältiger Werbemedien bis hin zur kontinuierlichen Betreuung der Internetpräsenz. Das Buchdomino-Motiv hat Kirsten Oborny fotografiert.

WO   bundesverband-lesefoerderung.de

Flyer Image   Flyer Weiterbildung   Flyer Lese- und Literaturpädagogik

Image Flyer innen

© bundesverband leseförderung


© zehmdesign

Filmstadt Wiesbaden spezial – von ZDF bis halbtotal

20 Jahre halbtotal Filmproduktion und andere Filmplakate

WAS   1994 gründete der Filmemacher und Produzent Andrzej Klamt in Wiesbaden die Halbtotal Filmproduktion. Als leidenschaftlicher Dokumentarfilmer nimmt Klamt seine Filmstoffe aus der Realität der Gegenwart und Vergangenheit. Andrzej Klamt und seine Produktionsfirma verstehen sich als eine kulturelle Schnittstelle zwischen Ost- und Westeuropa. Die meisten Filme entstanden im Auftrag bzw. in Koproduktion mit namhaften Sendern wie dem ZDF, arte, 3sat sowie mit der Hessischen Filmförderung.

WIE   Anfang der 2000er Jahre trafen Andrzej Klamt und Christoph Zehm innerhalb einer gemeinsamen Bürogemeinschaft aufeinander. Seitdem steuert zehmdesign neben vielen Filmplakaten oftmals die umfassende Peripherie an Werbemitteln für Filmprojekte auch im Vorfeld bei: Bis heute entstehen Exposées, Drehbuchkonzepte, Gestaltung von DVD-Ausstattungen, Werbeträger für Premieren und Veranstaltungen, sowie zunehmend Internet-Projekte.

WO   halbtotalfilm.de

Foto: Ulrich Rydzewski, Standfoto aus „Carpatia” · © 2014 halbtotal filmproduktion

Freudenberg Filmplakat Filmplakat 2016 Filmplakat 2015 Filmplakat 2009 Filmplakat 2008

© halbtotalfilm.de


© zehmdesign.de

Blockflöten-Katalog im Lifestyle-Look

Immer noch neue Ideen auch beim dritten Katalog-Relaunch

WAS   Dieser von 2012 bis 2017 eingesetzte zweisprachige Katalog stellt das MOECK Blockflötenprogramm vor und gibt Einblicke in die Firmenphilosophie. Erfahren Sie Interessantes aus der Unternehmensgeschichte – vom Beginn des Blockflötenvertriebs im Jahr 1930 bis zum Einsatz moderner computergesteuerter Werkzeugmaschinen und sich ständig verbessernder umweltschonender Technologien und Abläufe. Vom Sopranino bis zum Subbass, vom Ahorn- bis zum Grenadill-Modell, von der Flauto Penta bis zur Renaissance-Consort-Flöte reicht die Palette handwerklich präzise gefertigter und abgestimmter Instrumente für ganz unterschiedliche musikalische Anlässe und Ausdrucksmöglichkeiten. All diese Instrumente sowie das Zubehör im Lieferumfang und weitere Möglichkeiten der Ausstattung werden übersichtlich aufgeführt.

WIE   Das bereits dritte durch zehmdesign realisierte Katalog-Relaunch seit einem Generationenwechsel von 2001 in der Moeck Geschäftsleitung spiegelt sich in einer Lifestyle-Magazin Charakteristik wieder, bei der nicht nur das Produkt Blockflöte, sondern auch Spielerinnen und Spieler sowie Moeck-Mitarbeiter/innen in den Mittelpunkt gerückt werden. Dazu trägt unter anderem die Fotografie von Bernd Fickert, Jens Liebrecht und Frank Widmann bei.

WO   Hier können Sie durch den ganzen Katalog blättern (die Ladezeit kann variieren):

Moeck-Katalog-U1 Moeck-Katalog Innenseiten

© Moeck Musikinstrumente und Verlag


© zehmdesign

Medienakademie Wiesbaden

Logo-Entwicklung für eine Neugründung

WAS  Unter dem Dach einer ehemaligen Papierwarenfabrik in Wiesbaden-Biebrich sind Kreative aus allen Bereichen der Medienbranche vereint. Filmproduktion, Animation, Postproduktion, Tonstudio, Autorenbüro und Grafikatelier haben sich in den großzügigen Lofträumen angesiedelt und lassen sich von der ungewöhnlichen Location mit alter Industriearchitektur inspirieren. Mit der 2012 gegründetetn Medienakademie Wiesbaden in der so genannten FABRIKATION ist in Wiesbaden ein kreativer und etablierter Medienstandort mit renommierten Kunden aus Wirtschaft und Fernsehen entstanden.

WIE  Logo und Corporate Design wurde entworfen von Christoph Zehm. 2013 war zehmdesign an einem hausinternen Tag der offenen Tür beteiligt.

WO  medienakademiewiesbaden.de

Medienakademie Wiesbaden Logo von Christoph Zehm

Zehmdesign in der Medienakademie Wiesbaden


© zehmdesign

Buchdesign von Entwurf bis Druckreife

The Wagner Tuba – A History. Buchdesign und Layout

WAS  Die Erfindung der Wagner-Tuba liegt nur wenig mehr als ein Jahrhundert zurück, und doch bleibt noch vieles im unklaren oder legendenhaft, fragt man genauer nach ihrer Geschichte. Anhand der Originalquellen werden in diesem Buch alle Aspekte der Entwicklung des Instruments umfassend beleuchtet: Wagners zu Grunde liegende Vision, die Umsetzung dieser Vision in die Wirklichkeit und die vielen daran Beteiligten, die Musiker als Wegbereiter einer neuen Spieltechnik, die nachfolgenden Komponisten, die sich den Klang der neuartigen Tubeninstrumente zu eigen machten.

In einem erzählenden Stil führt uns diese wissenschaftlich akribische Arbeit (in englischer Sprache) über die Wagner-Tuba zugleich durch einen wesentlichen Teil der europäischen Musikgeschichte.

The Wagner tuba has accumulated a thick crust of fable in the little over a century and a quarter since its invention. This book revisits original sources to bring the facts of the instrument’s development to light: the scope of Wagner’s vision, the myriad helpers who gave the vision practical form, the musicians who pioneered the playing technique, and the new generations of composers who adopted the curious little tubas. Though the scholarship is painstaking, all of these elements are woven into an approachable narrative that ranges widely across the European musical legacy.

WIE  Bereits zur Gründung von Edition Ebenos 2000 schuf zehmdesign die drei sybolhaften Bergketten mit dem Logo als feste Einheit im Corporate Design, Wiedererkennungsmerkmal aller Editionen des Musikverlags. Mit dem Erscheinen von The Wagner Tuba 2008 kam für das Titelcover mit dem Festspielhaus Bayreuth auf dem Hügel sowie einer Dämmerung am Horizont eine Komponente von Dramatik hinzu.

Farblich musste in den Hausfarbtopf des Sponsors gegriffen werden, Musikhaus Gebr. Alexander in Mainz. Somit schließt sich auch der Kreis zu „meinem grünen Hügel”, wie Wagner die Anhöhe nannte, Geschenk der Stadt Bayreuth für sein Festspielhaus.

WO  Verlags-Information

Edition Ebenos, The Wagner Tuba – Buchdesign

The Wagner Tuba – A History by William Melton. 198 pages, numerous illustrations, many musical examples. English language edition.

© edition ebenos


© zehmdesign