Christoph Zehm

Christoph Zehm ist selbstständig seit 1982. Schwerpunkte liegen im kontextbezogenen Entwerfen und in der detaillierten Ausarbeitung. Aus den Grafik- Design-Aufträgen der Anfangsjahre hat sich nach und nach ein umfassendes Projektmanagement entwickelt. Kenntnisse aus mehr als zehn Jahren Airbrush wurden konsequent auf dem Computer fortgesetzt. Besondere Spezialgebiete sind die Konzeption hochwertiger Broschüren, komplexe Bildcomposings, Bild- und Tonträgeraustattungen. Die Einbeziehung und Abwicklung der technischen Umsetzung ist dabei eine Selbstverständlichkeit. Seit 2002 werden zahlreiche Klienten auch in ihrer Internetpräsenz betreut. 2002 erhielt Christoph Zehm beim FIRST FILE DESIGN AWARD den 3. Preis in der Kategorie „Freestyle“ für eine Präsentationsmappe.

Kurzbeschreibung

Klassische Designpraxis. Zusammenhangbezogenes Entwerfen, detailliertes Ausarbeiten. Kommunikationsberatung & Projektbetreuung. Text & Typo. Cover, Corporate & Web Design. Digital Imaging & PrePress Production. Full Service von der Idee bis zur Produktionsüberwachung – vom Brainstormen und Artworken bis zur Abwicklung von Druckvorstufe und Druck.

Spezialgebiete

Fachlich:
Konzept, Typografie, Layout, Bildbearbeitung und Retusche (10 Jahre Airbrush!)
Druckvorstufe, Druck- und Lithovorbereitung, Farbseparation, Mac
Objektbezogen:
Broschüren, Plakate, CD/DVD-Ausstattungen, (Fach-)Anzeigen, Buch, Logos
Sachbezogen:
Musik im weitesten Sinn, Klassische Musik, Verlagswesen, Musikverlage, Musikinstrumente, Musikgeschichte, Buchdesign
…und vieles mehr

Hauptreferenzen

Moeck Musikinstrumente und Verlag, Celle – Gesamte Betreuung Grafik und Kommunikationsdesign
KirchnerGoldbeck Trennwände, Frankfurt/Main – Hochwertige Broschüren
Ricordi Bühnen- und Musikverlag, München – Internetauftritt bis 2013 (danach Übernahme durch Universal Music Berlin); Buchdokumentation zur Wiedereröffnung des Prinzregententheaters 1996, Editionstitel
Schott Musik, Wega Verlag, Mainz –freie Mitarbeit der Grafikabteilung
SER AG Neustadt/Wied –Komplexe Anwenderberichte-Serie anlässlich der CeBit 1998
IHK Offenbach – Freie Mitarbeit: Layout der Offenbacher Wirtschaft 2000-2003
Tefal Deutschland GmbH –Printobjekte und Verpackungen, bis zum Tefal-Wegzug von Walluf am Rhein nach Offenbach am Main

Ausgezeichnet

2002
First File Design Award
3. Preis in der Kategorie „Freestyle“ für ein Präsentationsmappenkonzept

1996
Projektleitend verantwortlich für Koordination und Gesamt-Design der Dokumentation „Tradition mit Zukunft ” – 100 Jahre Prinzregententheater München, ausgezeichnet mit dem Deutschen Musik-Editionspreis ´96 in der Kategorie Sachbuch. (Erschienen bei G. Ricordi, München, ISBN 3-931788-00-8)

1994
Kunst Design & Barbie
Preisträger anlässlich Wettbewerb und Ausstellung „35 Jahre Barbie” in Berlin,
(zusammen mit Jens Liebrecht Foto-Designer und Aspe Rosenberg Food-Designerin).

1993
Staatspreis für vorbildliche Verpackung beim 37. Österreichischen Verpackungswettbewerb des Bundesministeriums für wirtschaftliche Angelegenheiten (zusammen mit Roman Bauernfeind Verpackungswerk, Österreich und TEFAL Deutschland). Begründung der Jury für die werblich-grafische Gestaltung: Saubere grafische Lösung!

1968
Sieger beim Sonnenblumen-Malwettbewerb SB-Margarine
Preis: Fünfzig deutsche Mark